Kurt-Kurt
21

kurt-kurt.de
wird neu gestaltet!

Kunst und Kontext im Stadtlabor Berlin-Moabit | www.kurt-kurt.de

präsentiert die Ausstellung

(re)connecting.earth

Eröffnung 10. Juni 2021 ab 16 Uhr
Dauer 10. – 31.06.2021
Öffnungszeiten Do – Sa 15 – 20 Uhr

Künstler:innen: Caroline Bachmann, Julian Charrière, Eli Cortiñas, Andreas Greiner & Takafumi Tsukamoto, Valérie Favre, David Horvitz, Bianca Kennedy & The Swan Collective, Fabian Knecht, Antje Majewski, Luzie Meyer, Regina de Miguel, Adrien Missika, Pfelder, Simone Zaugg, Zheng Bo

Kurator: Bernard Vienat

Weitere Veranstaltungen und Infos unter: www.reconnecting.earth

(re)connecting.earth

Die Ausstellung (re)connecting.earth bringt 16 internationale Künstler:innen zusammen, die sich in ihrer Arbeit mit ökologischen Themen und mit der Beziehung des Menschen zur Natur in urbanen Räumen auseinandersetzen. Sie entwickeln Handlungsanweisungen, die den Betrachter:innen auf konkrete und poetische Weise die Möglichkeit einer Interaktion mit den im Stadtraum lebenden Pflanzen- und Tierarten bieten.

In einer Zeit, in der sich Umweltdebatten meist um Szenarien der globalen Erwärmung und um die Menge an CO2-Emissionen drehen, erlaubt der Abstraktionsgrad dieser Diskurse kaum noch einen Zugang zur unmittelbaren Umwelt. Im Mittelpunkt der Ausstellung (re)connecting.earth steht die Frage der Wiederherstellung einer affektiven Beziehung zu nicht-menschlichen Lebensformen und einer Aufmerksamkeit für die urbane Natur. Auf Plakaten werden Anleitungen gezeigt, die den öffentlichen Raum für eine partizipative Auseinandersetzung mit dem Thema öffnen. 

Ob in der Ausstellung im Kurt-Kurt, in der Kleingartenanlage oder auf großen Plakatwänden im öffentlichen Raum, die künstlerischen Anleitungen sind so platziert, dass sie die Aufmerksamkeit der Passant:innen erregen und direkt vor Ort ausgeführt werden können.Das Publikum ist jederzeit dazu eingeladen, die Handlungsanweisungen auszuprobieren und ihre eigenen Umsetzungen fotografisch zu dokumentieren. Die Fotos können mit den Künstler:innen und der Öffentlichkeit auf der Website und in sozialen Netzwerken unter#reconnectingearthgeteilt werden.

Im Projektraum Kurt-Kurt findet eine Ausstellung mit den oben genannten Künstler:innen statt. Diese und die Website www.reconnecting.earth kontextualisieren die Verbindung zwischen Kunst und Ökologie sowie den Begriff der Anleitung in der zeitgenössischen Kunst.

Weitere Veranstaltungen und Infos unter: www.reconnecting.earth

Terminbuchung unter: Online-Anmeldung

Besucher:innen sind verpflichtet, in allen Innenräumen eine FFP2-Gesichtsmaske zu tragen und die gültigen Corona-Bestimmungen zu beachten.

Weitere Projektveranstaltungen von (re)connecting.earth:

Außen-Ausstellung
12. Juni – 25. September 2021

Kleingartenverein Habsburg-Gaußstraße, Gaußstraße 14, 10589 Berlin
durchgehend geöffnet

Eröffnung: 12. Juni 2021

Plakatierung der Anleitungen in Kreuzberg und Charlottenburg mit geführten Walks
10. – 20. Juni und 6. – 19. September 2021
 
Workshop-Walks von Simone Zaugg, jeweils von 18-20 Uhr:
Fr    11. Juni 2021    Treffpunkt: Ernst-Reuter-Platz auf der Verkehrsinsel
Sa   19. Juni 2021    Treffpunkt: Sophie-Charlotten-Platz auf der Rasenfläche
So   27. Juni 2021    Treffpunkt: Theodor-Heuss-Platz auf der Verkehrsinsel

Anmeldung unter: simonezaugg@gmx.net

(re)connecting.earth in Genf:

Outdoor exhibition

10. Juli – 23. September 2021
Exhibition Space Hans Wilsdorf – Genf
Rue Hans Wilsdorf Ecke quai des Vernets

Indoor exhibition

10. – 25. Juli 2021
andata.ritorno
37, rue du Stand
1204 Genf

Outdoor exhibition

7. August – 10. Oktober 2021
Quartier des Vergers (Meyrin/Genf)

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an: Lisa Habernik, press@art-werk.ch,
+49 (0)17663756922

Kontakt

Kurt-Kurt

Kunst und Kontext im Stadtlabor Berlin-Moabit
Ein Projekt von Simone Zaugg und Pfelder im Geburtshaus von Kurt Tucholsky
Lübecker Str. 13 | 10559 Berlin | Tel 030-397 46 942 | Mail info@kurt-kurt.de
www.kurt-kurt.de | www.sanspapiers.de

Kurt-Kurt wird gefördert durch die Basisförderung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa